GASTBEITRAG IX: SOMMERAUSFLUG 2018

Wir haben uns am Samstag, den 18.08.2018 um 10.00 Uhr an der Kirche getroffen. Von dort sind wir dann in zwei Autos und dem Gemeindebulli nach Boltenhagen gefahren. Die Fahrt hat etwa 90 Minuten gedauert. 

Als wir angekommen sind, haben wir uns unsere Badesachen geschnappt und sind zum Strand an die Ostsee gegangen. Am Strand haben wir dann unsere Decken und Handtücher ausgebreitet. Danach haben sich fast alle umgezogen und sind zusammen mit den Leitern in das Wasser gelaufen. Dafür, dass es außerhalb des Wassers so unerträglich heiß war, war das Wasser ziemlich kalt und viele haben sich erstmal daran gewöhnen müssen. Nach etwas Herumtoben sind wir an den Strand gegangen und haben uns abgetrocknet. 

Trocken und aufgewärmt sind wir zusammen Völkerball spielen gegangen. Das war gar nicht so einfach, da der Wind so stark war, dass der Ball die ganze Zeit in Kurven geflogen sind. Danach haben wir zwei Gruppenkinder (Emil und Abby) bis zum Hals in den Sand eingebuddelt. Nach dem Befreien aus dem Sand haben wir erstmal Mittagspause gemacht und haben etwas gegessen. Nach einer langen Pause sind zwei unserer Leiter Eis holen gegangen und wir Kinder sind mit den anderen Leitern wieder ins Wasser gegangen. Nach eine Weile gab es Eis für alle und nach einer weiteren Pause mit Eis und hungrigen Wespen sind wir ein letztes Mal im Wasser gewesen. Dann haben wir noch etwas am Strand gechillt mit Uno, Musik und Sonne im Rücken.

 

Von Frederike, 13 Jahre